Wir freuen uns, dass Sie uns besuchen!

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zum Theaterpädagogischen Zentrum Ruhr (TPZ Ruhr), über unsere Ausbildungen, über unser theaterpädagogisches Konzept, über unser Team und wie und wo Sie uns kontaktieren oder besuchen können.

Das TPZ-Ruhr befindet sich im Kulturzentrum GREND mitten im Ruhrgebiet, in Essen-Steele. Im Haus finden Sie einen großen Veranstaltungsbereich, das bekannte Theater Freudenhaus und das GREND-Bildungswerk, das auch Träger des TPZ-Ruhr ist.

Das Bildungswerk ist staatlich anerkannter Träger der Erwachsenenbildung, Mitglied in der "Landesarbeitsgemeinschaft für eine andere Weiterbildung" und im "Bundesverband Theaterpädagogik e.V.". Als Mitglied des Bundesverband Theaterpädagogik sind wir berechtigt, Zertifikate über eine erfolgreiche Ausbildung auszustellen.

Unser Qualitätsmanagement ist zertifiziert durch das Gütesiegel Weiterbildung.



TPZ Woche – Aufführungen und Präsentationen – 27.-30. Juni

 

Mo. 27. und Di. 28. Juni – 20.00 Uhr – Abschlussinszenierung der Grundbildung 14 -  „Die 12 Gefährtinnen“

Zum Abschluss ihrer zweijährigen Grundbildung Theaterpädagogik am TPZ-Ruhr zeigen 16 Teilnehmer*innen
des Fortbildungs-Jahrgangs 2014/16 eine ganz eigene Adaption der antiken griechischen Komödie "Lysistrata".

Ziel dieses Projektes innerhalb der Ausbildung zum Theaterpädagogen ist es, gemeinsam ein eigenes Theaterstück zu inszenieren.
Jedes Ensemblemitglied leistet dabei einen eigenen künstlerischen Beitrag, sei es als Darsteller, Regisseur, Köstümbildner, Bühnenbildner oder Choreograf.
Die Dozenten Volker Koopmans und Ekkehard Euman standen den Akteuren dabei als künstlerische und dramaturgische Berater und als Trainer für Bühnenkampf zur Seite.

 

Mi. 29. Juni – 20.00 Uhr – Präsentation des Kurses Improvisationstheater

Improvisationstheater vom Besten - Die Akteure erfinden  spontan Szenen nach Stichworten aus dem Publikum. Das ist Nervenkitzel pur - für die Spieler und die Zuschauer. Da jagt eine Überraschung die nächste. Die Spieler riskieren alles , die Zuschauer riskieren nichts.  Unterhaltung mit einem Mix aus Drama, Komik und Aktion wird garantiert. 

 

Do. 30. Juni – 20.00 Uhr – Präsentation des Kurses Schauspiel-Rollenstudium

Schauspiel vom Feinsten. -  Die Darsteller  spannen einen Bogen von den großen Klassikern bis zur Gegenwartsdramatik. Spannung, Dramatik und Komik wird geboten. Es geht um Macht, Freiheit, Heimat, Wahnsinn, Fernsehen, Sinnsuche, Gewalt, Liebe und Tod.  Lady Macbeth, Die heilige Johanna, ein Verrückter, eine Ex-Fernsehmoderatorin, eine Selbstmörderin, ein Gewalttäter, die Ansagerin einer beliebten Fernsehserie, eine Frau voller Selbstzweifel, eine Managerin, eine Couchsurferin und eine ehemalige Geliebte treten auf. Der Stadtteil Steele wir dabei zum theatralen Raum. Die Kirche , der Friedhof, das ehemalige Rathaus, die Gassen, werden zum opulenten Bühnenbild.

Grundbildung Theaterpädagogik

Beginn der nächsten Grundbildung ist am 27. August 2016. Gerne informieren wir Sie  in einem persönlichen Gespräch. Bei Kursen und Workshops werden bis zu Drei auf die Fortbildung angerechnet.

 

Persönliche Gepräche sind jederzeit möglich!

 

ACHTUNG: Zur Zeit sind 17 Plätze gebucht und noch 1 Platz frei!

 

Flyer zur Grundbildung Theaterpädagogik BuT
TPZ_Grund_2016_v02.pdf
PDF-Dokument [193.0 KB]
Fortbildungsvereinbarung Grundbildung in Theaterpädagogik BuT 2016
Eine Abgabe ist nur nach einem persönlichen Gespräch, nach dem Infoabend oder dem Besuch eines Kurses oder Workshops möglich.
Fortbildungsvereinbarung 16.pdf
PDF-Dokument [72.2 KB]

Theater in die Kitas!

Theaterspiel mit Kindern von 1-6 - Berufsbegleitende Fortbildung für ErzieherInnen und Kita-Mitarbeiter

(Zertifikatskurs über 64 Unterrichtsstunden - Möglichkeit für Bildungsurlaub und Förderung über Bildungsscheck)

Termine: 14.-17.11.16 - Mo. bis Do. 9.00-16.00 Uhr / 7.-8.2.17 und 7.-8.3.17 - jeweils Di. und Mi. 9.00-16.00 Uhr

Informationen und Online-Anmeldung

TPZ_Kita_2016_web.pdf
PDF-Dokument [854.9 KB]

Aufbauausbildung Theaterpädagogik

Unsere Aufbauausbildung Theaterpädagogik (1100 Ustd.) ist in drei Module unterteilt.

1. Modul - Regie und Inszenierung in der Theaterpädagogik

2. Modul - Transfer und Projektarbeit in der Theaterpädagogik

3. Modul - Zielgruppenarbeit und Professionalisierung in der Theaterpädagogik

 

Nach Abschluss der drei Module erlangen die TeilnehmerInnen den qualifizierten Abschluss "Theaterpädagoge BuT".

Modul 1 ist auch unabhängig zur gesamten Aufbauausbildung wählbar und dient einer weiteren Qualifizierung.

 

Beginn der zusammenhängenden Blöcke Modul 2 und 3:

30. April 2016

Beginn der nächsten kompletten Aufbauausbildung:

7. Oktober 2017

 

 

Alle Informationen zu Zeiten, Inhalten, Dozenten finden Sie links in der Rubrik "Fortbildungen und Kurse"

 

Bei Interesse bitte einen Gesprächstermin vereinbaren.