TPZ Ruhr

TPZ Ruhr

Theaterpädagogisches Zentrum Ruhr im Kulturzentrum GREND in Essen

Grundbildung Theaterpädagogik BuT

Grundbildung Theaterpädagogik BuT

Die Grundbildung Theaterpädagogik BuT beim TPZ-Ruhr im GREND in Essen

Aufbauausbildung Theaterpädagoge*in BuT®

Aufbauausbildung Theaterpädagoge*in BuT®

Aufbauausbildung Theaterpädagoge*in BuT® beim TPZ-Ruhr im GREND in Essen

TPZ Ruhr

TPZ Ruhr

Theaterpädagogisches Zentrum Ruhr im Kulturzentrum GREND in Essen

Grundbildung Theaterpädagogik BuT

Grundbildung Theaterpädagogik BuT

Die Grundbildung Theaterpädagogik BuT beim TPZ-Ruhr im GREND in Essen

Aufbauausbildung Theaterpädagoge*in BuT®

Aufbauausbildung Theaterpädagoge*in BuT®

Aufbauausbildung Theaterpädagoge*in BuT® beim TPZ-Ruhr im GREND in Essen

Der Flyer zur Grundbildung Theaterpädagogik 2024

Der Flyer zur Fortbildung "Performance-Kunst-Pädagogik"

TPZ Ruhr - Theaterpädagogisches Zentrum Ruhr

DCIM100MEDIADJI_0008.JPG  DCIM100MEDIADJI_0004.JPG

Wir freuen uns, dass sie uns besuchen!
Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zum Theaterpädagogischen Zentrum Ruhr (TPZ Ruhr), über unsere Ausbildungen, über unser theaterpädagogisches Konzept, über unser Team und wie und wo Sie uns kontaktieren oder besuchen können.
Das TPZ-Ruhr befindet sich im Kulturzentrum GREND mitten im Ruhrgebiet, in Essen-Steele. Im Haus finden Sie einen großen Veranstaltungsbereich, das bekannte GrendTheater und das Werkstatt-Bildungswerk, das auch Träger des TPZ-Ruhr ist. Das Bildungswerk ist staatlich anerkannter Träger der Erwachsenenbildung, Mitglied in der "Landesarbeitsgemeinschaft für eine andere Weiterbildung" und im "Bundesverband Theaterpädagogik e.V.".
Als Mitglied des Bundesverband Theaterpädagogik sind wir berechtigt, Zertifikate über eine erfolgreiche Ausbildung auszustellen. Unser Qualitätsmanagement ist zertifiziert durch das Gütesiegel Weiterbildung. 

Das TPZ-Ruhr war das erste Institut bundesweit das den neuesten Rahmenrichtlinien des Bundesverbandes Theaterpädagogik für Grund- und Aufbaufortbildung entspricht. Auf der Seite des Bundesverbandes sind alle Institutionen, die diese Anerkennung haben mit einem Q gekennzeichnet.

Bei Fragen oder Anregungen bitte einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Wir freuen uns auf euch.                                                                                                                                                                                                            

Volker Koopmans und Cord Striemer 

Infogespräche zur Grundbildung in Theaterpädagogik BuT und zur Aufbauausbildung Theaterpädagoge*in BuT © sind jederzeit möglich. Einfach anrufen oder per Mail kontaktieren.

Beginn der nächsten Grundbildung Theaterpädagogik: 23. August 2024 / (8 von 16 Plätzen belegt - Stand: 21.5.24)

Beginn der nächsten Aufbauausbildung Theaterpädagoge*in BuT: 16. Oktober (alle Infos unter Aufbauausbildung) (9 von 14 Plätzen belegt - Stand: 21.5.24)

 

Präsentation des Inszenierungsprojekts Grundbildung - Mo. 24.6. und Di. 25.6. - 20.00 Uhr - Eintritt: 5,- Euro nur Abendkasse

 

TPZ 242506

"Willkommen zu einem fesselnden Theatererlebnis, das die Essenz der menschlichen Existenz inmitten von Krisen einfängt. Unser Stück nimmt Dich mit auf eine Reise durch ein Hochhaus, ein Symbol gestapelter Krisen, wo hinter jedem Fenster ein Mensch mit seiner eigenen Geschichte kämpft. Tauche ein in die Tiefe der menschlichen Psyche, während wir die Facetten der Krise erkunden - von Chancen bis hin zu Katastrophen. Denn inmitten der Dunkelheit sehen wir, wenn wir genau hinschauen, einen strahlenden Sternenhimmel aus Möglichkeiten und Hoffnung."

 

Grundbildung in Theaterpädagogik BuT

Der Beginn der nächsten Grundbildung ist am 24. August 2024. Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch. Bei Kursen und Workshops werden bis zu Drei auf die Fortbildung angerechnet. Persönliche Gepräche sind jederzeit möglich!

Aufbauausbildung Theaterpädagoge*in BuT®

Unsere Aufbauausbildung Theaterpädagoge*in BuT® umfasst 1100 Unterrichtsstunden und ist in drei Module unterteilt. Beginn: Oktober 2024 Regie und Inszenierung in der Theaterpädagogik Transfer und Projektarbeit in der Theaterpädagogik Zielgruppenarbeit und Professionalisierung in der Theaterpädagogik